Deutsche Kunst in Londons Auktionen

In dieser und der kommenden Woche finden die Londoner Frühjahrsauktionen statt. Daß dieses Mal wieder besonders viel deutsche Kunst angeboten wird, liegt vor allem an einem Sonderkatalog mit Werken der Dürckheim Collection bei Sotheby’s.

Der in London lebende deutsche Graf Christian Dürckheim-Ketelhodt hat bedeutende Werke von Gerhard Richter, Georg Baselitz, Eugen Schönebeck, Sigmar Polke, Blinky Palermo, Markus Lüpertz und Jörg Immendorf zusammengetragen, die nun dem Publikum angeboten werden. Selten werden so hochkarätige Werke auf Auktionen angeboten. Und selten suchen so viele potente Kunden aus aller Welt nach dieser perfekten Mischung:

1. Die Sammlung ist „marktfrisch“, wie es im Auktionsjargon so schön heißt: Sie ist seit Jahrzehnten nicht auf dem Markt gewesen, schon gar nicht auf dem öffentlichen Auktionsmarkt (das Gegenteil sind die sogenannten „Wanderpokale“, die von Auktion zu Auktion und von Messe zu Messe wandern). 2. Eine hervorragende Provenienz: Die Werke sind mit großer Kennerschaft und guter Beratung gesammelt worden und die Sammlung trägt einen schillernden Namen. 3. Wird sie zum richtigen Zeitpunkt angeboten, denn die deutsche Kunst der 1960er Jahre ist zwar inzwischen auch vom größeren internationalen Kunsthandel wahrgenommen worden, jedoch noch nicht ganz oben angekommen. Das gibt potenziellen Käufern den Kitzel des Neuen bei gleichzeitiger relativer Sicherheit.

Ein ähnliches Beispiel war der überwältigende Erfolg der Versteigerung der Sammlung Lenz Schönberg mit Werken der Gruppe Zero, ebenfalls bei Sotheby’s. Mit einem einzigen derartig konzentrierten Auftritt ist es so möglich, eine ganze Kunstrichtung in eine Liga zu katapultieren.

Jedenfalls hat sich Julian Schnabel in der Vorbesichtigung der Dürckheim Collection gezeigt und für Blinky Palermo interessiert (er ist allerdings schon länger mit Georg Baselitz‘ ehemaligem Domizil Schloß Derneburg verbunden).

Die Auktionen finden vom 21. bis 30. Juni statt. Man kann sie online live verfolgen, genaue Termine gibt es hier:

http://www.christies.com/Calendar/

http://www.sothebys.com/de/auctions/timeline.html

Sigmar Polke: Dschungel (Jungle). 1967. Abbildung: Sotheby’s.

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungen, Home, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s