Das dicke Ding des Tages

Londons Nobelkaufhaus Liberty verkauft für 180 Pfund deutsche Schulwandkarten! Es ist nicht zu fassen. Diese aufrollbaren Landkarten, die unter dem Arm des Lehrers immer Schlimmes ahnen ließen. War doch schon bei diesem Anblick klar, was die Stunde geschlagen hatte: Zunächst hilfloses Hantieren des Lehrers mit der übergroßen Rolle. Das Heranrufen des größten Schülers um das Biest irgendwie in dem wackligen Ständer einzuhängen. Schließlich eine Erleichterung auf Seiten des Lehrers, wenn sich die Karte endlich entrollte. Für die Schüler bedeutete die fröhlich-farbenfrohe Karte nichts Gutes. Jetzt ging es erst los: Peinliches nach vorne gerufen werden und schwitzendes Versagen beim Identifizieren von Ländern, Städten, Flüssen oder gar bei dem Zeigen historischer Veränderungen.

Aber irgendwie anziehend und interessant waren diese wirklich gut gemachten Karten ja doch. Jedenfalls wenn man ohne Versagensangst und ganz für sich alles anschauen durfte. Und jetzt sind sie hübsches Wohnaccessoire der Briten! Ob ganz Europa mit deutscher Beschriftung bei den Briten auch einen kleinen deutsche Weltherrschaft Schauer auslöst?

Dieser Beitrag wurde unter Engländer, Home, Uncategorized, Verschiedenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s